Loading..
Processing... Please wait...

Der Artikel wurde erfolgreich zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt.



Norwegen führt 2017 DAB als neuen Standard ein

By sonoro
DAB - Digital Audio Broadcasting

Norwegen wird 2017 als erstes Land das klassische FM-Radio abschaffen.

Der norwegische Kulturminister gab diese Woche das Datum bekannt. Somit ist Norwegen das erste Land weltweit, dass das FM-Radio komplett abschaltet. Stattdessen soll das "Digital Audio Broacasting" oder auch DAB als nationaler Standard eingeführt werden.

Ein Statement des Kultur-ministeriums bestätigte den Wechsel. "Hörer werden Zugang zu vielfältigeren Radioinhalten bekommen und besseren Sound und neue Funktionalitäten genießen können." sagte der norwegische Kulturminister Thorwild Widvey.

DAB bietet in Schweden derzeit 22 verschiedene Kanäle an und hat die Kapazität, 20 weitere Kanäle zu senden. Das Ministerium machte ausserdem darauf aufmerksam, dass die Kosten der FM-Übertragung acht mal höher sind, als die des neuen DAB Standards.

DAB ist seit 1995 in Norwegen verfügbar. Die verbesserte Form DAB+ seit 2007 verfügbar.

Auch einige andere Länder in Europa und Südost Asien ziehen einen Wechsel zur DAB-Technologie in Betracht. Allerdings hat bislang kein Land ein spezifisches Datum dafür genannt.