Loading..
Processing... Please wait...

Der Artikel wurde erfolgreich zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt.



Unsere Valentinstags-Aktion: Gratis Kneipp Badekollektion zu jedem bestellten sonoro Audiosystem!

Teil 2 - sonoro audio unterstützt Kunstakademie in Mönchengladbach mit dem sonoroHIFI

By Dennis Hoepner

sonoro audio unterstützt Kunstakademie in Mönchengladbach mit feinstem Klang

Wir haben der Kunstakademie Mönchengladbach und Ihren Schülern ein sonoroHIFI zur Verfügung gestellt, um die kreativen Prozesse bei der Erstellung von Gemälden, Skulpturen und Zeichnungen zu unterstützen und voran zutreiben.

Welches Gerät würde sich für diese Aufgabe besser eignen, als unser sonoroHIFI in feinstem Klavierlack. www.sonoro.de/sonorohifi

Wir haben mit Günter von Kannen über Kunst und Musik gesprochen und dies in einem Interview zusammengefasst.

Hier findet Ihr Teil 1 des Interviews...


Welche Art von Musik spielt ihr in eurer Akademie und warum genau diese?

Das ist unterschiedlich und orientiert sich z.T. am Alter der Schüler.

Wir achten darauf, dass die Musik sich rhythmusmäßig nicht in den Vordergrund drängt, aber gleichzeitig die aus Konzentration entstandene Stille auflockert. In einem so großen Atelier mit unterschiedlichen Geschmäckern ist die Musikauswahl aber eine Herausforderung. Ganz selten spielen wir Top Aktuelle Hits, da das meist zu Unruhe führt. Die Oldies gehen glatt durch ;)

Die Musikwahl ist darin begründet, dass alle Schüler im Atelier unterschiedliche Themen ausarbeiten.

Was hört ihr persönlich, wenn ihr malt?

Ich höre Klassik und da meist die Richtung Grieg. Eines meiner romantischen Bilder ist von Svendsen, Romance in G, Op. 26 inspiriert.

Ich hätte während des Malens heulen können und war ergriffen vom Thema des Komponisten und fühlte die Schöpfung unserer Natur so intensiv, dass ich meine Erinnerungen leichter abrufen konnte und vieles von meinen Wünschen wie Natur wirkt und uns Bilder beschert, realisieren konnte.

Male ich im Porträtkurs mit Schülern Akt oder Porträt, haben wir alle ein gemeinsames Thema. Das lässt auch eher eine Musikrichtung zu. Da kann es auch durchaus jazziger und rythmischer zugehen. Denn da soll nicht gepingelt, sondern etwas gewagt und probiert werden.

Die Musik soll also eher anregen und auflockern.

Solche Themen bzw. die Gruppenarbeit ist eine Herausforderung für die Anwesenden, da sie auf einmal im direkten Vergleich stehen. Weiß man, dass man experimentieren soll und darf und nicht "schön" malen "muss", fällt das leichter. Musik unterstützt die Idee der Lockerheit und Malen ohne Erfolgsdruck.

Was sind eure top 5 Musik Titel ?

Oh...ich bin niemand, der sich Titel/Interpreten merken kann. Mir gefällt vieles von Al Jarreau bis Frank Zappa

Black Bird / Beatles (fand ich als Kind so schön, dass ich mich trotz mieser Englischkenntnisse als 5Klässler bemüht habe, den Text zu übersetzen):))

The Brendan Voyage / Shaun Davey (ist einfach eine großartige musikalische Interpretation einer Fahrt vor Urzeiten...als Hobbyarchäologe fand ich das großartig)

Holberg Suite / Grieg (Naturthemen wie der Hummelflug von Rimski-Korsakow haben mich bereits als Jugendlicher begeistert, so ist es kein Wunder, dass ich Grieg ebenfalls mag)

Once in a Lifetime / Runrig (erinnert mich an meine größte Freundschaft mit jemandem, der jetzt in einer Urne an einem schottischen See ruht)

We can´t dance / Genesis (ich liebe einfach Phil Collins...may be weil ich selbst Schlagzeug spiele....)

Vielen Dank für das nette Gespräch und ich kann versichern, dass dies nicht das letzte Interview mit Ihnen war.

Ihr sonoro Team

Mehr Informationen über die Kunstakademie Mönchengladbach erhalten Sie unter www.kunstakademie-mg.de